Jungholz
Postversand benötigt ohne Station mehr Zeit

Im Kleinwalsertal soll demnächst die letzte noch verbliebene Poststelle geschlossen werden. In Jungholz geschah das gegen den Willen der Bürger bereits vor drei Jahren und die Erfahrungen in der Zeit danach sind nicht gut.

«Früher hat die Post einen Tag gebraucht, jetzt warten wir eine Woche», kritisiert Bürgermeister Bernhard Eggel. Besonders Post von und nach Deutschland brauche deutlich länger. Früher habe der Leiter der Post die Sendungen täglich persönlich in Oy (Oberallgäu) abgeholt. Jetzt laufe alles über Salzburg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen