Post
Postgeheimnis verletzt - Freispruch für Ostallgäuer Briefzustellerin

Mit einem Freispruch endete vor dem Amtsgericht Kaufbeuren ein Strafverfahren, in dem einer Ostallgäuer Briefzustellerin eine Verletzung des Postgeheimnisses vorgeworfen worden war. Die bis dato völlig unbescholtene Frau war im Sommer 2012 von einer Nachbarin beschuldigt worden, ihr gegenüber Indiskretionen zu Briefsendungen ausgeplaudert zu haben.

So soll die Zustellerin ihr gegenüber erwähnt haben, dass im Ort mehrere Personen Post von Behörden erhalten hätten – insbesondere gelbe Briefe vom Gericht und Gerichtsvollziehern.

In der Folgezeit erhielt die Mitarbeiterin eines privaten Dienstleistungsunternehmens einen Strafbefehl über 25 Tagessätze zu je 30 Euro, gegen den sie Einspruch erhob. Vor Gericht wies sie die Vorwürfe jetzt entschieden zurück und betonte, dass sie in ihrer langjährigen Tätigkeit als Zustellerin nie über ihre Arbeit gesprochen habe – 'nicht einmal gegenüber meiner Familie'.

Angesichts von Ungereimtheiten in der Aussage der Belastungszeugin wurde die Ostallgäuerin freigesprochen.

Mehr zum Fall erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung vom 22.03.2014 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen