Argenbühl
Pony stirbt nähe Enkenhofen bei Unfall

Bei einem Verkehrsunfall bei Argenbühl ist gestern ein Pony tödlich verletzt worden. Der 36 Jahre alte Wallach stammte von einem nahe gelegenen Bauerhof, von dem er kurze Zeit vorher mit drei weiteren Ponys ausgebrochen war. Trotz einer bereits eingeleiteten Suche konnte er noch nicht eingefangen werden. Gegen 18 Uhr überquerte das Pony die Landesstraße 320 bei Enkenhofen.

Dabei kollidierte es mit einem 47-jährigen Autofahrer, der in Richtung Beuren unterwegs war. Durch den Aufprall wurde das Tier in den Straßengraben geschleudert und erheblich verletzt. Es verendete noch an der Unfallstelle. Der Autoahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug beträgt rund 3000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen