Kriminalität
Polizeipräsident Werner Strößner im Interview mit der Allgäuer Zeitung: Asylbewerber sind nicht krimineller

Schlägereien in Unterkünften, sexuelle Belästigung von Frauen auf offener Straße oder eine lebensgefährliche Messerattacke gegen die deutsche Ex-Freundin.

Vorfälle wie diese verunsichern im Allgäu viele Menschen und nähren Vorbehalte gegen Asylbewerber. Doch begehen Flüchtlinge tatsächlich außergewöhnlich viele Straftaten? Und was ist dran an reißerischen Schilderungen im Internet, die etwa von brutalen Vergewaltigungen berichten?

Polizeipräsident Werner Strößner zieht im Interview mit der Allgäuer Zeitung ein klares Fazit: 'Asylbewerber sind nicht krimineller als andere Menschen in der Region – im Gegenteil', sagt der Leiter des Präsidiums in Schwabens Südwesten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 05.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019