Betrüger Festgenommen
Polizei verhaftet Betrüger im Oberallgäu

Einen mutmaßlichen Betrüger hat die Polizei nach umfangreicher Fahndung in einem Reihenhaus im südlichen Oberallgäu gefasst. Dem 42-Jährigen wird vorgeworfen, im Raum Horb (Baden-Württemberg) einen Gesamtschaden von über 100000 Euro angerichtet und sich anschließend aus dem Staub gemacht zu haben.

Der Mann trat laut Polizei unter einem Pseudonym auf. Er soll von einem Bürger mehrere 10000 Euro in Bar erhalten haben, um Immobilien- und Grundstücksgeschäfte zu tätigen und ein Auto zu kaufen. Einen vereinbarten Notartermin ließ er platzen, woraufhin der Bürger Verdacht schöpfte. Von einem anderen Geschäftsmann erhielt der Beschuldigte offenbar 30000 Euro, um einen Oldtimer zu kaufen.

Nach Angaben der Polizei trat der 42-Jährige unter mehreren Namen auf und war bereits fünfmal zur Festnahme ausgeschrieben. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten die Beamten mehrere Zehntausend Euro sowie hochwertigen Schmuck und Uhren sicher.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen