Kempten
Polizei stoppt Fahranfängerin auf A 7

Eine Fahranfängerin ist mit massiven Abstandsunterschreitungen einer zivilen Videostreife auf der A7 ins Netz gegangen. Die junge Frau fuhr von Füssen in Richtung Kempten und unterschritt mehrfach den nötigen Mindestabstand. Außerdem fuhr sie im Baustellenbereich statt der vorgeschriebenen 80 km/h über 144. Die junge Frau erwartet jetzt ein Bußgeld über 550 Euro, ein einmonatiges Fahrverbot und eine Nachschulung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen