Buchloe
Polizei erlegt flüchtende Rinder

Zwei aus dem Gelände des Schlachtbetriebes Vion in Buchloe ausgebrochene Rinder bescherten der Feuerwehr und der Polizei am Montagvormittag einen besonderen Einsatz. Die Rinder waren auf eine Wiese nordwestlich des Vion-Geländes geflüchtet und konnten nach Angaben der Polizei durch nichts und niemanden wieder von dieser Wiese gelockt werden.

«Damit verhindert werden konnte, dass die Tiere ihren Ausflug in ein nahegelegenes Einkaufszentrum fortsetzen, war die Erlegung der Tiere unumgänglich», heißt es im Polizeibericht. Dazu sperrte die Feuerwehr Buchloe die Wiese mittels einer «Polizeikette» ab, ein Beamter der Polizei Buchloe wurde dann mit der Drehleiter der Feuerwehr über die Tiere gehoben. «Er konnte von oben die Rinder unter Ausschluss einer Gefährdung für die Öffentlichkeit mit mehreren Schüssen zur Strecke bringen. Ohne den mutigen Einsatz der Feuerwehr hätten die Rinder ihren Ausflug wohl noch längere Zeit ungestört fortsetzen können», schreibt die Polizei. (bz)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen