Buchloe
«Politik für den Mittelstand»

Um sich direkt über die heimische Wirtschaftslage zu informieren, besuchte der CSU-Bundestagskandidat Stephan Stracke aus Kaufbeuren zusammen mit Bürgermeister Josef Schweinberger und CSU-Ortsvorsitzendem Franz Nusser das Buchloer Familienunternehmen Hörmann. Geschäftsführer Rolf Hörmann erklärte: «Wir liefern von der Planung bis zur Fertigstellung alles aus einer Hand.» Er setze auf ein enges Zusammenspiel der hauseigenen Bereiche Planung, Betonbau, Holzbau, Stahlbau, Stalleinrichtungen und Energietechnik.

Bei der anschließenden Diskussion zum Thema «Situation im Mittelstand» erklärte Stracke, dass für ihn die beste Konjunkturpolitik eine Politik für den Mittelstand sei. Deswegen wäre es vollkommen falsch, jetzt dem Mittelstand weitere Lasten durch Steuererhöhungen aufzuerlegen. «Damit würgen wir Wachstumschancen ab», zeigte sich Stracke überzeugt. Vielmehr müsse Politik Motivation geben.

Wegen der schlechten Lage in der Landwirtschaft befürchtet Hörmann einen Einbruch im Milchviehbereich. Stracke erklärte, dass die derzeitigen Maßnahmen der EU nicht ausreichen, um eine schnelle Mengenentlastung zu erreichen: «Die EU muss mehr tun als Intervention und Exportförderung.» Die Bundestagswahlen sieht er als Chance: Eine starke CSU könne bei Koalitionsverhandlungen eher Perspektiven für die Landwirtschaft durchsetzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen