Betreuung
Podiumsdiskussion in Wildpoldsried über die Bedeutung von Hospizarbeit und Palliativmedizin

Für eine flächendeckene Versorgung von Palliativpatienten (unheilbar Kranken) und eine Stärkung der Hospizarbeit haben sich Teilnehmer einer Podiumsdiskussion der CSU im Oberallgäuer Wildpoldsried ausgesprochen.

'Sterbebegleitung ist mehr als Sterbehilfe', sagte Moderatorin Renate Deniffel, Bezirksrätin aus Wildpoldsried (Oberallgäu) vor 250 Zuhörern. Einige wichtige Aussagen:

Der Politiker: Dr. Gerd Müller

Es gebe einen Entwurf für eine Gesetzesänderung zur Palliativ- und Hospizversorgung, sagt Müller. 'Wir werden eine wesentliche Versorgungsverbesserung erreichen', verspricht der Bundesminister und Kemptener CSU-Bundestagsabgeordnete. Demnach sollen die Krankenkassen künftig 95 statt bisher 90 Prozent der Hospizarbeit zahlen.

'Ich persönlich bin für 100 Prozent', fügt der 60-jährige Politiker an. Er halte es für richtig, geschäftsmäßige Suizid-Betriebe, also die kommerzielle Sterbehilfe, zu verbieten. Nach seinen Worten werden im Bundestag derzeit vier Entwürfe für eine Gesetzesänderung diskutiert.

Infos im Internet: www.allgaeuhospiz.de

Mehr über die Podiumsdiskussion und weitere Stimmen zum Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 05.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Michael Munkler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019