Stromausfall
Plötzlich war der Strom weg

Kurz war gestern Vormittag in Marktoberdorf, Kaufbeuren und Umgebung der Strom weg. Aber nicht nur dort: Nach Auskunft der Lechwerke war das gesamte Netz in Schwaben und Teilen Oberbayerns betroffen.

Um 10.30 Uhr war der Strom für einen «Sekundenbruchteil» weg, bestätigt Heinz Theede, Netzleiter der Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke (VWEW). Ursache waren aber keine Ausfälle im VWEW-Netz. Verantwortlich für den Ausfall waren vielmehr Bauarbeiten am 110-Kilovolt-Netz zwischen Leinau und Biessenhofen, berichtet LEW-Sprecher Richard Agerer. «Dort haben wir gestern gegen 8.50 Uhr eine Schaltung gemacht, weshalb ein Teil der Leitungen ohne Spannung war», so Agerer. Das hätte der normale Benutzer gar nicht bemerken sollen. «Aber bei der Inbetriebnahme gab es dann einen Kurzschluss. Dieser hat ein Zucken im gesamten LEW-Netz zur Folge gehabt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019