Planung für Solarpark bei Oberostendorf

Oberostendorf | ofr | Der Zeitplan steht und einen Namen hat das Großprojekt auch schon: Noch in diesem Jahr soll der 'Solarpark Oberostendorf' des Leipziger Unternehmens 'Epuron' ans Netz gehen. Auf einer Fläche von 7,7 Hektar sollen Tausende Solarmodule elektrische Energie erzeugen.

Das auf regenerative Energien spezialisierte Unternehmen realisiert komplette Groß-Solaranlagen von der Planung bis zum Betrieb. Finanziert werden die Projekte mit dem Geld privater und institutioneller Anleger. In Bayern haben die Sachsen bisher gut ein Dutzend solcher Anlagen gebaut. Bevor die mannshohen Dünnschicht-Module (überbaute Fläche: 6,9 Hektar) zum ersten Mal Energie liefern, muss für das östlich von Oberostendorf gelegene Privatareal jedoch Baurecht geschaffen werden. Nachdem sich die Idee zerschlagen hat, die für das Bauvorhaben vorgeschriebenen Naturschutz-Ausgleichflächen durch die Renaturierung einer alten Oberostendorfer Deponie zu gewinnen, muss sich 'Epuron' nun selbst auf die Suche nach rund 1,5 Hektar Grund machen. Die Äcker und Wiesen sollen von Landwirten gepachtet werden. Während man das Problem (noch) fehlender Ausgleichsflächen bei 'Epuron' als durchaus lösbar betrachtet, muss ein weiteres Thema mit der Gemeinde erst noch ausgekartelt werden: Da sich 'Epuron' im Vorfeld bereit erklärt hatte, die Renaturierungskosten der alten Mülldeponie zu übernehmen, will die Gemeinde nach dem Aus dieser Pläne nun nicht völlig leer ausgehen. Der Gedanke von Bürgermeister Karl Fischer und seinen Mitstreitern: Wenn wir schon unser Landschaftsbild mit einem Solarpark beeinträchtigen, dann soll auch die Gemeinde etwas davon haben. Wie diese 'Kompensationsgeschäfte' aussehen könnten und um welche Summen es dabei geht, wird nur nichtöffentlich behandelt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019