Bauprojekt
Pläne für Erweiterung von Memminger Hotel sorgen erneut für Kritik

Seit Jahren sorgen die Erweiterungspläne des Memminger Hotels Weisses Ross für Diskussionen, das ist auch beim aktuellen Konzept nicht anders: Hotelier Fritz Halder möchte gegenüber dem bestehenden Gebäude in der Kalchstraße ein zweites Haus bauen und dort auch eine Garage platzieren.

Ihm fehlt allerdings noch die Zustimmung der Nachbarn. 'Die jetzt vorliegenden Pläne konnten wir bisher nicht unterschreiben', sagt Vorstand Josef M. Lang von der Siebendächer Baugenossenschaft.

Dem Unternehmen gehört der denkmalgeschützte Stoll’sche Stadel, der an das geplante Hotelareal angrenzt.

Warum sich Kritik an dem Vorhaben entzündet und was der Hotelier plant, falls er sein Projekt nicht realisieren kann, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Memminger Zeitung vom 08.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019