Ermittlungen
Pfleger aus dem Ostallgäu weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Der Pfleger, der eine Behinderte in einem Ostallgäuer Heim für geistig behinderte Jugendliche und Erwachsene missbraucht haben soll, weist alle Vorwürfe von sich.

Das teilte sein Rechtsanwalt Dr. Alexander Betz (München) mit. 'Mein Mandant kam völlig aufgelöst in die Kanzlei.' Er sei 'zutiefst bestürzt' über die Vorwürfe und habe betont, dass davon nichts wahr sei.

Betz habe nun Akteneinsicht bei der Polizei und der Staatsanwaltschaft beantragt. Wie die Polizei bestätigt hatte, werden derzeit gegen den Pfleger geführt.

Den ganzen Bericht zu diesem Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 17.05.2014 (Seite 23).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020