Versorgung
Pflegepersonal an Kliniken in Kempten und Oberstdorf will nach Dienstplan arbeiten

Sie wollen nicht mehr aus ihrer freien Zeit zurückgeholt werden und kurzfristig auf ihren Stationen einspringen. Deshalb arbeiten sie ab Montag bis Freitag streng nach Dienstplan und sagen Nein, wenn sie ihre Freizeit unterbrechen sollen.

Dabei handelt es sich um Beschäftigte auf 13 Stationen (elf in Kempten und zwei in Oberstdorf) im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu. Die Mitarbeiter (etwa 15 bis 20 auf jeder Station) wollen ein Zeichen setzen, dass sie ein Recht auf ihre Freizeit haben, und beteiligen sich deshalb an einer bundesweiten Gewerkschaftsaktion.

Ein 'Einspringen aus dem Frei' (so das Motto der Aktion) wollen die Mitarbeiter verweigern. Mit Auswirkungen auf die Patienten rechnet die Klinikleitung nächste Woche nicht. Man habe vorgesorgt. Zudem greife seit drei Jahren eine Regelung, wonach Überstunden um 30 Prozent reduziert wurden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 09.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen