Kempten
Pferdefleischprodukte für Kemptener Tafelläden kein Problem

Die Tafel-Läden in Kempten würden gerne pferdefleischhaltige Tiefkühlprodukte an ihre Kunden weitergeben. Schließlich sei an den Produkten prinzipiell nichts auszusetzen, so Markus Wille, Tafel-Koordinator beim Roten Kreuz Oberallgäu, auf Nachfrage von DAS NEUE RSA RADIO. Der niedersächsische CDU-Politiker Hartwig Fischer hatte gefordert, dass pferdefleischhaltige Produkte nicht vernichtet werden. Stattdessen sollen sie an Bedürftige verteilt werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020