Pferdefleisch
Pferdefleisch: Früher Delikatesse, heute verschwunden

Anfang des 20. Jahrhunderts galten Pferde als Nutztiere und kamen noch häufiger auf den Esstisch. Heute wird das Fleisch vom Ross in Kempten und dem Oberallgäu nicht mehr verarbeitet und auch nicht nachgefragt.

Deutschland diskutiert über den Pferdefleisch-Skandal. Aber wird in Kempten und dem Oberallgäu überhaupt Pferdefleisch verkauft? 'Ich kenne keinen Metzger, der es verarbeitet oder damit handelt', sagt Karl Koller, stellvertretender Obermeister der Metzger in Kempten und dem Oberallgäu. Doch früher gab es in Kempten Geschäfte, die speziell Pferdedelikatessen verkauften.

'Pferdefleisch ist ja nichts Schlechtes, viele Menschen haben damit nur ein emotionales Problem', stellt Hans-Peter Rauch, Metzger in Hegge, klar.

Wo in Kempten und dem Oberallgäu Pferdefleisch verarbeitet wurde und mehr zum Pferdefleisch-Skandal im Allgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 16. Februar 2013 (Seite 39).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen