Wiedereröffnung
Pfarrkirche in Böhen nach grundlegender Sanierung wiedereröffnet

Rund 750.000 Euro hat die Pfarrgemeinde Böhen in die grundlegende Sanierung ihres Gotteshauses gesteckt, das dem heiligen Georg geweiht ist. Der Nagelfluh-Bau erstrahlt nun in neuem Glanz. Innen gab es bei der Sanierung einige Überraschungen. Dennoch ist es Kirchenpflegerin Angelika Hummel und ihrem Team gelungen, den Kostenrahmen größtenteils einzuhalten. Mit einem festlichen Pontifikalamt wurde die Wiedereröffnung nun gebührend gefeiert.

Abt Johannes Schaber nannte die Kirche 'ein wunderschönes Meisterwerk', in dem man mit lebendigem Glauben Gott begegnen kann. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom 15-köpfigen Kirchenchor unter der neuen Leitung des Berufsmusikers, Dirigenten und Organisten Klaus Pfeiffer und dessen elfjährigen Sohn Ulrich mit der Trompete eindrucksvoll umrahmt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 20.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Franz Kustermann aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019