Ferienprogramm
Pfadfinder aus Memmingen und Buxheim entdecken das niederländische Ijsselmeer

Anstelle des jährlichen Zeltlagers hat sich die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) Memmingen/Buxheim in diesem Sommer etwas Besonderes einfallen lassen: Einen Segeltörn auf dem niederländischen Ijsselmeer. Dabei lernten die 33 Pfadfinder in sieben Tagen nicht nur gemeinsam das Segeln, sondern auch die Lebenswelt im Wattenmeer kennen.

Bei strömendem Regen bezogen die Teilnehmer neugierig das Schiff 'Broedertrouw' im holländischen Enkuizen. Nachdem die Kajüten eingerichtet und die Essensvorräte verstaut waren, ging es direkt los. Knoten wurden erklärt, Aufgaben verteilt und die Segel gehisst. Die Mannschaft fuhr Stationen wie Makkum, Vieland und Medemblik an.

Neue Lebenswelt entdeckt

Ziel war es, gemeinsam eine neue Lebenswelt zu entdecken. Das Segel zu hissen und zu raffen sowie das Steuer des Schiffes zu übernehmen, machte den Teilnehmern sehr viel Spaß. Unter Anleitung der Crew musste nach der Rückkehr aus dem Salzwasser das Deck ordentlich von Salz und Sand befreit werden.

Jeden Tag standen interessante Workshops auf dem Programm – darunter Flaschenpost anfertigen, Angeln, Sandkerzen gießen und Niederländisch lernen. Vom Skipper erfuhren die Pfadfinder so einiges über das Meer, Windräder und Leuchttürme. Zudem fing die Gruppe Krebse und sammelte Austern sowie Herz- und Miesmuscheln. (py)

Weitere Informationen und Bilder gibt es im Internet unter:

www.dpsg-memmingen.de

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ