Marktoberdorf / Ostallgäu
Pendler kalt erwischt

Als «vergleichsweise glimpflich» bezeichnet Klaus Wobst von der Polizeiinspektion Marktoberdorf die Folgen des Wintereinbruches, der das gesamte Allgäu seit gestern fest im Griff hat. So waren in der Zeit von Mittwochabend 20 Uhr bis Donnerstagnachmittag 14 Uhr im Inspektionsgebiet lediglich drei Unfälle und ein von der B12 abgekommenes Fahrzeug zu vermelden. «Gemessen an den schwierigen Straßenverhältnissen mit Schneeverwehungen und Fahrbahnverengungen fällt unsere Bilanz sehr glimpflich aus», betont Wobst. «Die meisten Fahrzeugführer haben ihre Geschwindigkeit den widrigen Wetterverhältnissen angepasst.»

Nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf den Gleisen hatten die Marktoberdorfer Schüler zu kämpfen. So kam es aus Richtung München und Füssen mehrfach zu Verspätungen und Ausfällen. Die notdürftig eingesetzten Ersatzbusse, etwa aus Richtung Seeg, waren teils so überlastet, dass nicht alle wartenden Schüler mitfahren konnten. Doch Not macht erfinderisch und so verbrachten Kinder in Lengenwang ihre verlängerte Wartezeit kurzerhand nicht am zugigen Bahnsteig, sondern wärmten sich in der nahegelegenen Grundschule.

Die Schulleiter zeigten sich verständnisvoll: «Mei, das passiert ja nicht jeden Tag, darum sehen wir das auch nicht so eng. Es ist einfach Winter», betont der Realschulleiter Wilhelm Fuchs. Und Willi Mooser vom Gymnasium Marktoberdorf erklärt: «Insgesamt sieht man, dass unsere Kinder wirklich alles versuchen, auch bei diesem Wetter zu kommen.

» Doch falls nach einer halben Stunde an der Haltestelle immer noch kein Bus oder Zug in Sicht ist, zeigen sich die Schulleiter verständnisvoll und schicken die Schüler wieder nach Hause. «Natürlich müssen sich die Schüler dann aber bei uns abmelden», erklärt Mooser.

Doch nicht nur die Schüler, sondern auch manchen Lehrer hat es heute kalt erwischt. So musste etwa am Marktoberdorfer Gymnasium eine Lehrprobe verschoben werden: Der zuständige Prüfer aus Augsburg musste seine Anreise nach einer Viertelstunde erfolglos abbrechen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019