Rede
Paul Kirchhof spricht über die Zukunft der Europäischen Union in Kaufbeuren

2Bilder

'Europa mit seinen offenen Grenzen ist und bleibt faszinierend, für sein Wertekonzept lohnt es sich zu kämpfen!'

Das war der Appell von Professor Paul Kirchhof an die Gäste des jüngsten 'Kaufbeurer Dialogs'. Der ehemalige Bundesverfassungsrichter sprach im Sparkassenforum zum Thema 'Die Zukunft der Europäischen Union als Werte-, Rechts- und Währungsgemeinschaft'.

Kirchhof bewies den zahlreichen Zuhörer, dass man trockenen juristischen Themen durchaus Leben einhauchen kann. Recht und Gesetz, die Grundlage der europäischen Ordnung, seien elementar gefährdet, warnte der prominente Verfassungs- und Steuerrechtler. Die Macht des Geldes verdrängt die Autorität des Rechts!

Das für die Wirtschaft, aber auch für den Frieden existenziell notwendige Vertrauen in Werte und feste Rechtsnormen schwinde. Wir brauchen eine europäische Grundidee des Vertrauens, lautet Kirchhofs Lösungsvorschlag für dieses Dilemma. Dafür sei das europäische Grundkonzept nach wie vor richtig: Die Staaten geben einen Teil ihrer Hoheitsgewalt an die Europäische Union (EU) ab, um sich in diesem großen Rahmen bessere Entfaltungsmöglichkeiten zu schaffen.

Mehr dazu lesen Sie im Lokalteil der Allgäuer Zeitung (Ausgabe Kaufbeuren), vom 11.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Klaus-Dieter Treude aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019