Kaufbeuren
Patienten-Identifikations-Armbänder erhöhen Sicherheit in Ostallgäuer Kliniken

Alle Krankenhäuser im Klinikverbund Ostallgäu-Kaufbeuren setzen ab sofort sogenannte Patienten-Identifikations-Armbänder ein. Mit den Armbändern können gesundheitsgefährdende Verwechslungen von Patienten ausgeschlossen werden. Bei den Armbändern handelt es sich um Laserbänder, die speziell für den Gesundheitssektor entwickelt wurden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ