Wirtschaft im Allgäu
Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Wirtschaft
Passagierzahlen am Allgäu Airport gehen zurück

Für das Jahr 2014 verzeichnet der Flughafen Memmingen 10,6 Prozent weniger Fluggäste als im Vorjahr. Das teilte der Airport gestern mit. Hatte man im Jahr 2013 noch 839.000 Passagiere gezählt, so waren es im vergangenen Jahr nur noch 750.000.

Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schmid führt das Minus auf den Ukraine-Konflikt zurück. So war die Linie Memmingen-Donezk komplett gestrichen worden. Und die Zahl der Flüge aus dem Allgäu in die Hauptstadt Kiew verringerte sich von fünf auf zwei pro Woche.

Wie hoch der wirtschaftliche Verlust im Jahr 2014 war, teilte der Flughafen gestern nicht mit. Laut Pressesprecherin Marina Siladji liegen die Zahlen noch nicht vor. 2012 war der Verlust bei 1,1 Millionen und 2013 bei 1,6 Millionen Euro gelegen.

Zur Information: Die Pressemitteilung des Allgäu Airports wurde durch den redaktionellen Text aus der Allgäu Rundschau vom 20. Januar ersetzt.

Wie Schmid früher bereits einmal ausgeführt hatte, werde das Minus 2014 wegen der gesunkenen Passagierzahlen noch höher ausfallen. Zudem hat der Regionalflughafen erhebliche Schulden. Wie hoch diese aktuell sind, wurde gestern auch nicht mitgeteilt. Älteren Angaben zufolge liegen die Verbindlichkeiten aber bei 15 Millionen Euro. Außerdem hatte sich das Unternehmen zusätzlich jüngst 1,3 Millionen Euro von zwei Banken aus der Region leihen müssen - wegen eines Liquiditätsengpasses.

Höhere Auslastung

Doch es gibt auch gute wirtschaftliche Nachrichten für 2014: Die Auslastung der Maschinen sei im Durchschnitt gesteigert worden. Von 79 Prozent im Jahr 2013 auf 82 Prozent im vergangenen Jahr. Spitzenreiter seien 2014 die Flugziele London, Palma, Dublin, Porto und Skopje (Mazedonien) gewesen.

Für das Jahr 2015 rechnet Schmid mit einem Wachstum von sieben Prozent bei den Passagierzahlen. Dazu beitragen sollen auch die Flüge nach Hamburg (fünf pro Woche) und Berlin (sechs pro Woche), die die österreichische Fluglinie Intersky ab dem 2. März anbietet (wir berichteten).

Auch das weitere Flugangebot wird ausgeweitet. Ab Pfingsten beispielsweise verbindet die Fluggesellschaft SunExpress, ein gemeinsames Unternehmen der Lufthansa und Turkish Airlines, Memmingen mit Antalya.

Und aufgrund großer Nachfrage wurde die Zahl der Flüge nach Mallorca von Ryanair bereits jetzt für die Monate April und Mai auf fünf pro Woche erhöht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020