Mordfall
Parterre-Mord an Frau (63) Ende 2013 in Kempten: Verfahren gegen Verdächtigen eingestellt

14Bilder

Die Staatsanwaltschaft Kempten hat die Ermittlungen gegen einen Mann eingestellt, der im Dezember 2013 eine 63 Jahre alte Witwe umgebracht haben soll. Es gebe keinen 'hinreichenden Tatverdacht', sagte Staatsanwaltschafts-Sprecher Bernhard Menzel auf Anfrage.

Der Mann aus dem engsten Verwandtenkreis der Frau war einige Tage nach der Tat in Untersuchungshaft genommen worden. Bei einer Haftprüfung entschied der Richter jedoch, ihn wieder auf freien Fuß zu setzen. Jetzt deutet vieles darauf hin, dass vielleicht nie geklärt und der Täter gefasst und verurteilt wird.

Alle Spuren seien 'abgearbeitet', betont der Kemptener Kripo-Chef Michael Haber. Gegen den Beschuldigten bestehe aus Sicht der Polizei 'nach wie vor ein Anfangsverdacht'. Dieser reiche aber offensichtlich für eine Anklage nicht aus. Zwar ist derzeit kein Beamter mehr mit dem Fall direkt befasst. Falls es aber neue Erkenntnisse gibt, werde man diesen natürlich nachgehen. Die Akte Parterre-Mord sei nicht geschlossen. 'Mord verjährt nie', lautet ein ehernes Prinzip bei Polizei und Justiz.

Den ausführlichen Artikel mit vielen Hintergrund-Details lesen Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 30.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen