Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Halblech
Pappenfabrik unter Dampf

Die Pappenfabrik in Trauchgau will fortan ihre Energie aus einer Dampfkesselanlage gewinnen. Jetzt hat der Halblecher Gemeinderat sowohl dem Antrag als auch einem vorzeitigen Baubeginn zugestimmt. Durch den Einsatz von Dampf will die Pappenfabrik die Energiekosten senken. Die neue Anlage - bestehend aus Kesselhaus, Tanklager, Filter und 40 Meter hohem Kamin - soll die derzeitige Thermalölanlage mittelfristig ersetzen. Eine kostengünstige Erdgasversorgung ist laut Betreiber nicht möglich, da hier erst Leitungen von Schwangau nach Halblech verlegt werden müssten.

Die neue Anlage für rund 1,4 Millionen Euro soll nicht nur Geld sparen und die Umwelt schonen, sondern auch sicherer sein: Denn das zuvor verwendete Thermalöl habe eine Umlauftemperatur von 280 Grad gehabt - also so heiß, dass sich bei einem Leck Papier hätte entzünden können. Der neue Kessel wird rund zwölf Tonnen Dampf pro Stunde produzieren - die Leistung gegenüber der alten Anlage somit nahezu verdoppeln. Das Kesselabwasser wird mit 40 Grad Restwärme in die Sammelkanalisation eingeleitet und stellt nach einem Gutachten des Ingenieurbüros Köpf mit zehn Kubikmetern pro Tag «keine wesentliche Belastung für die gemeindliche Kläranlage» dar.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen