Gestratz
Panzer kamen aus Richtung Isny

Neben Postkarten über «Ereignisse des 1. Weltkrieges», die der Museumsverein Hergensweiler leihweise zur Verfügung gestellt sind, sind im Gestratzer Heimathaus seit dem Wochenende unter anderem Exponate aus der Zeit der Hitler-Diktatur zu sehen.

An der Museumsnacht am Samstag hat sich auch der Heimatverein Gestratz beteiligt und eine Sonderausstellung über die beiden Weltkriege eröffnet. Neben zahlreichen Fotos und Dokumente ist auch jenes Hakenkreuz-Emblem ausgestellt, das auf dem «Hitlerstein» in der Dorfmitte angebracht war.

Der Stein wurde 1946 im Kaplaneibach versenkt, das Emblem aber zuvor entfernt. Besucher der Aussteller erfahren auch, dass Ende August 1939 in Gestratz Lebensmittelkarten ausgegeben, im Mai 1942 die Kirchenglocken zum Einschmelzen abtransportiert und bis 1945 insgesamt 600 Personen nach Gestratz evakuiert wurden.

Der 30. April 1945 markierte das Kriegsende in der Argental-Gemeinde: Damals kamen die Panzer der Alliierten aus Richtung Isny in die Gemeinde, fuhren dann aber zügig nach Grünenbach weiter.

Bei der Ausstellungseröffnung erläuterte Altbürgermeister Josef Kimpfler, dass es auch in Gestratz 1933 zur Gleichschaltung gekommen war, in deren Folge auch in der Gemeinde ein neuer Bürgermeister eingesetzt wurde. Im Alltag der Bevölkerung habe sich aber zunächst wenig geändert, so Kimpfler. Zwar zeigt die Ausstellung ein Bild von Ostern 1933, an dem die Ortsmitte bereits mit Hakenkreuz-Fahnen dekoriert war.

Doch bis mit Einberufungsbefehlen, französischen Kriegsgefangenen und evakuierten Kindern aus dem Ruhrgebiet auch die Gestratzer mit den Folgen des Krieges konfrontiert wurden, vergingen allerdings noch einige Jahre. (owi)

Die Ausstellung läuft den Sommer hin durch und ist wieder am 20. Juni von 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen