Osterzell Gr
Osterzeller Feuerwehrhaus nimmt Formen an

Das neue Osterzeller Feuerwehrhaus nimmt baulich Formen an, jetzt geht es um die Details: Alle Punkte auf der Wunschliste der Wehr, das zeigte die jüngste Gemeinderatssitzung, werden sich aus Kostengründen wohl nicht umsetzen lassen. So wird ein zweiter Sanitärraum im Obergeschoss (dort ist unter anderem ein Schulungsraum mit Teeküche vorgesehen) voraussichtlich dem Rotstift zum Opfer fallen. Die Idee der Feuerwehr, den Schulungsraum im Bedarfsfall mit einer Trennwand flexibel auf die jeweiligen Anforderungen abstimmen zu können, stieß dafür auf offene Ohren.

Die weiteren Auftragsvergaben für die noch ausstehenden Gewerke wurden – ebenso wie das Thema 'Bauzeit' – in den nicht öffentlichen Teil der Sitzung gelegt. Die Frage nach der richtigen Heizung für das 14 mal 16 Meter große Gebäude – das deutete sich im Verlauf des öffentlichen Sitzungsteils zumindest an – ist gelöst. Die Technik- und Wartungsbereiche werden mit einem gasbetriebenen Deckenfluter erwärmt, für die restlichen (nur stundenweise genutzten) Räume sind Elektro-Heizkörper vorgesehen. Die Anschlüsse für Trinkwasser und Kanalisation, informierte Bürgermeister Johann Strohhacker, können ohne Probleme über den Wertstoffhof realisiert werden.

Laue Windkraftnutzung

Die Standorte für die Nutzung von Windenergie im Osterzeller Gemeindegebiet stehen seit Jahren fest – darunter auch 'Ödwang West'. Doch von einem Ausbau mit Windkraftanlagen in der Nähe des gleichnamigen Osterzeller Weilers ist derzeit keine Rede. In einer der nächsten Gemeinderatssitzungen soll deshalb einer der potenziellen Betreiber zu seinen weiteren Plänen Auskunft gegen. Auch weil die Stärkung regenerativer Energieerzeugung nach dem Atom-Ausstieg 'politisch gewollt' sei, stehen die Chancen auf Genehmigung laut Bürgermeister Strohacker derzeit sehr gut.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen