Geldstrafe
Ostallgäuer schlägt Kontrahenten Besenstiel ins Gesicht und bricht ihm die Nase

Vor Gericht Was als gemütlicher Umtrunk begann, endete für einen 56-jährigen Ostallgäuer im Oktober vergangenen Jahres in der Notaufnahme. Der Mann hatte damals in seiner Wohnung in einer Gemeinde am Auerberg einen 47-jährigen Bekannten zu Gast gehabt.

Aus nichtigem Anlass kam es dann zum Streit, der darin gipfelte, dass der Gast dem Gastgeber einen Besenstiel ins Gesicht schlug. Der Geschädigte hatte danach einen Nasenbeinbruch und überdies ein blaues Auge. Sein Kontrahent wurde jetzt vor dem Kaufbeurer Amtsgericht der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und zu einer Geldstrafe von insgesamt 1.800 Euro verurteilt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 14.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen