Füssen
Ostallgäu ist Insel des Friedens

Wie sicher ist die Stadt Füssen? Die örtliche Polizei kann darüber eine gute Bilanz voweisen. Allein bei den Gewaltverbrechen können die Beamten eine Aufklärungsquote von fast 90 vorweisen.

Über dieses Thema hat sich der Vizepräsident des bayerischen Landtages Peter Paul Gantzer im Rahmen seiner Sicherheitstour informiert. Die Bilanz zur Sicherheitsfrage im südlichen Ostallgäu sei eindeutig, so der Landtagsvizepräsident in einem Pressegespräch am Abend.

Er bezeichnete das Ostallgäu sogar als 'Insel des Friedens'. Während die Quote der begangenen Straftaten pro 100.000 Einwohner in großen Städten bei ca 15.ooo liegt, liegt sie in der Lechstadt hochgerechnet bei ca. 5700.

Gantzer lobte die Arbeit der Füssener Polizei und versprach, sich um das einzige Problem den Personalmangel zu kümmern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen