Sanierung
Orgel in der Kemptener Basilika wird abgebaut

Die Hauptorgel wird abgebaut und saniert. Doch Kirchenbesucher müssen auf musikalische Begleitung nicht verzichten. Denn die beiden kleineren Instrumente werden erst später überholt. Das Ganze kostet über eine Million Euro.

Das Gerüst an der Basilika St. Lorenz wächst immer höher an den Türmen hinauf und auch innen wird geschraubt und geschuftet. Denn jetzt wird die Hauptorgel der katholischen Dekanatskirche abgebaut und saniert. Später sind dann die beiden kleineren Orgeln an der Reihe. Sie sollen noch für die musikalische Begleitung der Kirchenbesucher sorgen.

Insgesamt über 1,1 Millionen Euro kosten Um- und Neubau der Orgeln – und die Kemptener spenden fleißig. 'Wir haben Beträge zwischen 50 und 20.000 Euro von Privatleuten', freut sich Dekan Dr. Bernhard Ehler. 577.000 Euro kamen bisher zusammen. Damit ist Halbzeit im Spendenmarathon für die bedeutende bayerische Orgel-Trias.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom
06.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Ralf Lienert aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019