Jubiläum
Orden der Missionare in Maria Baumgärtle im Unterallgäu feiert 200-jähriges Bestehen

Um seinem Beruf und seiner Berufung gerecht zu werden, braucht Pater Alois Schlachter Leidenschaft. 'Leidenschaft für Gott und die Menschen', sagt er. Während er das sagt, lächelt er. Auch seine Augen leuchten. Der Pater stammt aus Lindenberg im Allgäu und ist seit 1983 'Missionar vom Kostbaren Blut'. <%IMG id='1404358'%>

Seit zwei Jahren leitet der 51-Jährige das Missionshaus in Baumgärtle, das eine große Muttergottes-Wallfahrt betreut. Nun steht in dem kleinen Ort, der zur Gemeinde Breitenbrunn gehört, ein großes Fest an: Der Orden feiert sein 200-jähriges Bestehen. Kaspar del Bufalo gründete die Gemeinschaft der Missionare vom Kostbaren Blut im Jahre 1815 in San Felice/Giano, Umbrien.

Er muss ein charismatischer Prediger gewesen sein, dem besonders die Armen, Kranken und Ausgegrenzten am Herzen lagen. Unermüdlich in seinem Tun kam der 1954 heiliggesprochene Ordensgründer so in viele Teile Italiens und in abgelegene Gebirgsregionen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020