Landgericht Kempten
Opfer muss sich auf heißen Herd setzen: Siebeneinhalb Jahre Haft für Kaufbeurer Haupttäter

Über Monate hinweg hatte ein heute 23-Jähriger sein Opfer gedemütigt und gequält. Das Ganze gipfelte schließlich darin, dass sich der Gepeinigte unter Zwang mehrmals auf eine heiße Herdplatte setzen musste.

Das Landgericht Kempten verurteilte den Täter schließlich heute Nachmittag zu einer Gefängnisstrafe von siebeneinhalb Jahren. Zudem muss der Kaufbeurer eine Entziehungskur machen. Zwei weitere Mittäter wurden nach Jugendstrafrecht verwarnt und mit Geldstrafen belegt.

Der vorsitzende Richter am Landgericht sprach von einem 'unmenschlichen' Vorgehen des Haupttäters – in einer Dimension, wie er es am Gericht nur selten erlebe. Die Vorgänge ereigneten sich innerhalb einer Clique von jungen Leuten, die zum Zeitpunkt der Taten etwa zwischen 17 und 20 Jahre alt waren.

Geld der Großmutter verjubelt

So hatte der 23-Jährige sein Opfer im Juni 2010 unter Androhung von Schlägen gezwungen, aus der Wohnung der Großmutter zwei Kilo Gold im Wert von 60.000 Euro zu stehlen. Die Clique verjubelte das Geld später für Partys, Drogen, Alkohol, unter anderem bei Fahrten nach Tschechien.

Den ganzen Bericht mit mehr Einzelheiten und weiteren Misshandlungen am Opfer lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 08.01.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen