Wohnen
Online-Voting: Darf eine Kommune die Nutzung einer privaten Immobilie vorschreiben?

Aufregung im Oberallgäuer Durach: In einem Wohngebiet in der Gemeinde bietet eine Frau in ihrem Wohnhaus mehrere Zimmer einzeln zur kurzfristigen Vermietung an. Für die Hausbesitzerin ist das ein schöner Nebenverdienst.

Doch die Nachbarn laufen dagegen Sturm: Sie stört vor allem, dass die Gäste den Anwohnern Parkplätze wegschnappen. Die Gemeinde möchte dagegen vorgehen und eine sogenannte Zweckentfremdungssatzung erlassen, die die kurzzeitigen Vermietungen verbietet.

Gesetzlich erlaubt ist das Gemeinden, in denen die Versorgung der Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 14.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen