Unfall
Omnibus kracht in Mittelleitplanke

Mit dem Schrecken davon gekommen ist gestern Vormittag eine rund 40-köpfige Reisegruppe bei einem Unfall auf der Autobahn A 96 nahe Leutkirch (württembergisches Allgäu). Der Reisebus krachte in die Mittelleitplanke. Personen wurden nicht verletzt.

Aus bislang ungeklärter Ursache war die 64-jährige Busfahrerin gegen 10.25 Uhr auf der Fahrt in Richtung Süden kurz vor der Abschlussstelle Leutkirch-Süd nach links in das Bankett geraten und gegen die Mittelleitplanke geprallt. Die linke Fahrzeugseite scheuerte auf einer Länge von rund 200 Metern an der metallenen Abschrankung entlang, bis der Omnibus in dem weichen Untergrund zum Halten kam.

Der Reisebus wurde mit einem Abschleppunternehmen aus dem Mittelstreifen geborgen und konnte seine Fahrt in eine nahegelegene Werkstätte selbstständig antreten. Während der Bergung war die Autobahn kurzzeitig ganz gesperrt. Es bildete sich ein Rückstau von etwa einem Kilometer Länge. Die Reisegruppe aus Niedersachsen konnte ihre Fahrt in Richtung Riviera mit einem Ersatzbus fortsetzen. An der Leitplanke entstand ein Schaden von rund 10000 Euro. Der Schaden am Reisebus wird auf etwa 30000 Euro geschätzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen