Offizieller Start für Ostallgäuer Freiwilligenpass

Marktoberdorf/Ostallgäu | bz | Die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements im Ostallgäu liegt dem Landkreis am Herzen. Dafür hat er 2007 unter anderem das Ehrenamts-Portal auf den Weg gebracht.

Ein nächstes Projekt ist der 'Ostallgäuer Freiwilligenpass'. Sein offizieller Start ist am heutigen Freitag um 16 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Ostallgäu. Der Freiwilligenpass bündelt und bestätigt das ehrenamtliche Engagement und dokumentiert die Fortbildungen der freiwilligen Tätigkeit. Der Ehrenamtliche hält damit einen Nachweis seiner sozialen Kompetenz in Händen. Der Pass soll neben der persönlichen Anerkennung Jugendliche und Arbeitssuchende bei Bewerbungen unterstützen.

Im Anschluss an die Vorstellung des Projektes und der Vergabe der ersten Freiwilligenpässe findet ein Vortrag des Finanzamtes Kaufbeuren zum Thema 'Gesetzliche Änderungen im Steuer- und Spendenrecht ab 1. Januar 2007' statt. Ab 2007 hat der Gesetzgeber die Förderung gemeinnütziger Körperschaften und deren ehrenamtlicher Mitglieder verbessert.

Informationen gibt es auch im Internet www.ehrenamt-ostallgaeu.de

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ