Kraftisried / Ostallgäu
Offene Wertung kommt nicht

Bei der Jahrestagung der Dirigenten des Bezirkes IV-Marktoberdorf im Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) stellte der Bezirksdirigent Johann Hartmann die neuen Stücke für die Konzertwertungsspiele 2010 vor und gab einen Rückblick auf die Veranstaltungen, die heuer stattgefunden haben.

Für die Konzertwertungsspiele in der Mittelstufe stehen - neben den drei Stücken aus 2009, die jeweils für zwei Jahre Gültigkeit haben -«Cantus Jubilante» von David Shaffer, «Chicago Festival» von Markus Götz und «Dances of Innocence» von Jan van der Roost zur Auswahl. In der Oberstufe kann neu zwischen «Around the World in 80 Days» von Otto M. Schwarz, «Pinocchio» von Alex Poelmann und «Images of a City» von Franco Cesarini gewählt werden. Hartmann wies darauf hin, dem Wertungsgericht geeignete und ordentliche Partituren zur Verfügung zu stellen, die in der Höchststufe und Extraklasse bereits vier Wochen vor den Wertungsspielen dem Wertungsgericht vorgelegt werden müssen.

Hartmann sagte, dass im Bezirk Marktoberdorf bisher nur die Konzertwertung - also eine verdeckte Wertung - vorgenommen wurde. Eine offene Wertung, wie sie im Bezirk Kempten praktiziert werde, sei bislang wegen des höheren Zeitaufwands keine Alternative.

Das 40. Musikfest des Bezirkes, so resümierte Hartmann, war mit 44 Orchestern beachtlich. 31 Kapellen kamen aus dem eigenen Bezirk. Ein Höhepunkt war die Marschmusikwertung mit neun teilnehmenden Kapellen, davon sieben aus dem eigenen Bezirk.

Bezirksmusikfest 2010 in Obergünzburg

Im Hinblick auf das kommende Jahr wies Bezirksdirigent Johann Hartmann auf das 41. Bezirksmusikfest hin - es findet am ersten Juli-Wochenende in Obergünzburg statt. Das Blasorchester Obergünzburg feiert sein 300-jähriges Bestehen. Der Bezirksvorsitzende Karl-Heinz Hartmann freut sich über die Ausrichtung der künftigen Bezirksmusikfeste, die bis 2011 (Stötten a. A.) fest vergeben sind. Für 2012 (Ebersbach) und 2013 (Unterthingau) gab es bereits Anfragen und für 2014 schon erste Gespräche.

Bezirksjugendleiter Martin Satzger bedankte sich für die Anregungen zum Bezirksjugendkonzert, das 2009 aufgrund mangelnder Beteiligung abgesagt wurde. Das Konzert soll im nächsten Jahr - gegebenenfalls zu einer günstigeren Uhrzeit - wieder veranstaltet werden. Er berichtete über die aktuellen Zahlen der Bläserprüfungen: Im Frühjahr 2009 waren 160 Anmeldungen zu zählen; im Herbst waren es 130 Anmeldungen.

Für den D3-Kurs «Gold» waren in diesem Jahr 14 Prüflinge gemeldet. Der Bezirk Marktoberdorf stellt damit über 20 Prozent der Gold-Prüflinge im gesamten ASM.

Der Kammermusikwettbewerb findet am Sonntag, 22. November 2009 ab 13.30 Uhr in der WaldHalla in Wald statt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019