A 96
Offene Ohren für neue A 96-Anschlusstelle bei Memmingen

Für eine weitere A 96-Anschlussstelle zwischen Holzgünz (Unterallgäu) und Memmingen hat sich nach dem Vorstoß des Unterallgäuer Landrates Hans-Joachim Weirather auch Hartmut Koschyk, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, ausgesprochen.

Die Anbindung des Allgäu Airport an die Autobahn A 96 hatte zudem Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke (CSU) als eines der wichtigsten Ziele zur Verbesserung der Infrastruktur bezeichnet.

Die Ministerien hätten erkannt, dass eine eigene Anschlussstelle an der Autobahn A 96 'sinnvoll und notwendig' sei, so Koschyk. 'Sie werden offene Ohren sowohl im bayerischen Innenministerium als auch im Bundesverkehrsministerium haben', sagte er.

Stracke kündigte an, in dieser Sache weitere Gespräche zu führen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen