Oberstaufen
Oberstaufen: Im Halbschlaf falschen Weg zur Toilette genommen

Weil ein 44-Jähriger in einer fremden Wohnung im Halbschlaf den falschen Weg zur Toilette ging, ist er gestern in Oberstaufen aus dem Fesnter im 2. Stock eines Wohnhauses gestürzt. Der Mann prallte auf das Flachdach einer angrenzenden Garage. Da noch viel Schnee auf dem Dach lag, wurde der Sturz zwar gedämpft, dennoch brach sich der Mann ein Bein.

Der Verunfallte hatte bei einem Bekannten übernachtet und sich eigenen Angaben zufolge im Halbschlaf auf dem Weg zur Toilette in der fremden Umgebung falsch orientiert. Mit einer Drehleiter wurde der Mann vom Garagendach geborgen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ