Interview
Oberbürgermeister Stefan Bosse blickt auf zehn Jahre an der Stadtspitze in Kaufbeuren zurück

Der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse blickt auf zehn Jahre Amtszeit zurück und spricht mit AZ-Redakteurin Renate Meier zu seinem 50. über seine Träume.

Herr Bosse, Sie sind seit zehn Jahren Oberbürgermeister und feiern am 24. Dezember Ihren 50. Geburtstag. Sind Sie mit sich zufrieden?

Bosse: Wahrscheinlich ist niemand so ganz mit sich zufrieden, und auch ich habe viele Bereiche, in denen ich an mir arbeite. Aber insgesamt bin ich mit mir im Reinen. Und wirklich glücklich und dankbar, Oberbürgermeister für Kaufbeuren sein zu dürfen.

Als Sie 2004 den Chefsessel in Kaufbeuren übernommen haben, wollten Sie die Stadt entscheidend nach vorne bringen. Doch noch immer trägt Kaufbeuren die Rote Laterne bei der Steuerkraft aller kreisfreien Städte Bayerns. Das Geld ist also knapp. Was ist schief gelaufen?

Bosse: Die Strukturen lassen sich nicht so schnell verändern, wie ich mir das selber erhofft hatte. Insbesondere unsere Verkehrsanbindung lässt sich nicht von heute auf morgen auf neue Beine stellen. Das sehen wir beim unbedingt nötigen vierspurigen Ausbau der B12. Hier hat uns die Finanzkrise von 2008 mindestens um fünf Jahre zurückgeworfen. Aber ich gebe auch zu, 2004 in manchen Bereichen zu optimistisch geplant zu haben.

Das gesamte Interview mit Bosses Meinung über die bevorstehenden Bürgerentscheide in Kaufbeuren lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kaufbeuren) vom 20.12.2014 (Seite 35).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Renate Meier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019