Untersuchung
Oberallgäuer Jäger vermissen klare Aussage über Tbc-Quote beim Rotwild

223 Proben von erlegtem Rotwild, die auf Tbc untersucht werden, haben bislang Oberallgäuer Jäger wie berichtet im laufenden Jagdjahr am Landratsamt eingereicht. 'Über 1000 waren es in den vorigen Jahren', weiß Jürgen Wälder. Und heraus gekommen sie stets eine Quote an Tbc-Fällen beim Rotwild von ungefähr fünf Prozent. Darum will der Geschäftsführer der Hochwild-Hegegemeinschaft Sonthofen endlich wissen, wie dieser Anteil zu beurteilen ist: 'Ist diese Quote nun gut oder schlecht?'

In Teilen des Oberallgäus würden Tbc-Fälle beim Rotwild im Vergleich zu anderen Regionen deutlich häufiger auftreten, sagt dazu Sprecher Stefan Zoller vom Bayerischen Umweltministerium auf Nachfrage unserer Zeitung. Und: 'Die konsequente und nachhaltige Tuberkulosebekämpfung ist das gemeinsame Ziel aller Betroffenen.'

'Wir müssen Proben nehmen wie die Verrückten, das ist für uns ein Riesenaufwand', beklagt Wälder von der Hochwild-Hegegemeinschaft. Die Antwort des Ministeriums ist dem Geschäftsführer zu wenig: Er vermisst weiterhin eine 'klare Wertung des Ergebnisses'.

Warum die Jäger weiter Proben abliefern sollen, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 06.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019