Oberallgäu
Oberallgäu möchte in einem Jahrzehnt 70 des Stromes selbst erzeugen

Bis zum Jahr 2022 möchte der Landkreis Oberallgäu 70 % seines Stromes selbst erzeugen. Dieses Ziel hat der neu geschaffene Beirat für Energie und Klimaschutz des Landkreises Oberallgäu am Abend in seiner ersten Sitzung formuliert. Als ersten Schritt wurde dazu bereits das Energie- und Umweltzentrum Allgäu damit beauftragt, ein Klimaschutzkonzept zu entwickeln. Das Gebot der Stunde sei aber zunächst einmal Energie einzusparen, so Landrat Gebhard Kaiser.

Damit die Energiewende im Landkreis Oberallgäu gelingen kann, sei auch die Bevölkerung gefragt, so Kaiser. Wer den Atomausstieg wolle, müsse auch Windkraft- und Photovoltaikanlagen akzeptieren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen