Special Allgäuer Festwoche SPECIAL

Einlass
Nur wenige Besucher nutzten den neuen Festwochen-Eingang an der Eberhardstraße in Kempten

Manche Neuerungen brauchen ein wenig Zeit, sich durchzusetzen. Auf der Festwoche konnte man dies heuer am Eingang Salzstraße/Eberhardstraße beobachten: Dort war das Personal im Gegensatz zu anderen Einlässen wenig gefordert. Die Sperrung der Salzstraße hat sich dagegen im zweiten Jahr eingespielt.

Bei der Premiere hagelte es noch Beschwerden, heuer gab es kaum noch Klagen. Meterlange Schlangen und Wartezeiten an der Kasse – das ist das gewohnte Bild an den meisten Eingängen der Allgäuer Festwoche.

Nicht jedoch am neuen Einlass an der Eberhardstraße. Dort herrschte meistens Leere. Die Geschäftsleute im Umfeld betrachten das eher kritisch.

In die umliegenden Läden gehen nämlich während der Festwoche – auch aufgrund der Sperrung der Salzstraße – weniger Kunden. Der neue Einlass sollte dem entgegenwirken.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 21.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen