Behinderung
Nur dank Seilbahnen können viele Menschen mit Handicap die Allgäuer Berge erleben

Monika Schulten (59) aus Bonn ist begeistert vom 400-Gipfel-Blick. Hier oben auf dem Nebelhorn, 2.224 Meter hoch. Hinauf gekommen ist die Urlauberin mit der Seilbahn. Das war nicht immer so: Noch vor einigen Jahren wäre sie den Weg gelaufen - gerne und ohne Probleme. <%IMG id='1409349' title='Monika Schulter'%>

Doch jetzt hat sie Probleme. Nach einer kompliziert verlaufenen Operation wegen eines Bandscheibenvorfalls hat sie kaum mehr Gefühl in Füßen und Beinen. Das Gehen fällt ihr schwer. Selbst wenn sie durch die Stadt läuft, benutzt sie Nordic-Walking-Stöcke. 'Ohne eine Bergbahn könnte ein Behinderter das nicht sehen', sagt sie.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen