Verleihung
Notfallseelsorge erhält 10.000 Euro vom Förderverein Einheit der Christen in Rot a.d.Rot

Umrahmt vom Celloquartett der Ochsenhauser Jugendmusikschule hat der Förderverein 'Unita dei Christiani' (Einheit der Christen) im Roter Betscher-Saal den vierten Ökumenepreis überreicht. Bedacht wurde die Landesarbeitsgemeinschaft Notfallseelsorge der christlichen Kirchen. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro nahmen Kirchenrätin Eva-Maria Agster und Traumaexperte Werner Knubben entgegen.

Wie wichtig das Engagement für die ökumenische Bewegung weiterhin ist, hatte in einem Grußwort der Ehrenpräsident des Fördervereins, Andreas Maier, unterstrichen. Vor der Preisübergabe hatte der neue Unita-Fördervereinspräsident Max Semler und Nachfolger der Europa-Abgeordneten Elisabeth Jeggle aus Stafflangen darauf hingewiesen, dass der im zweijährigen Turnus vergebene Preis heuer eine Anerkennung für eine gute und bewährte Praxis der Notfallseelsorge im Lande sei. Eva-Maria Agster dankte für die 'freudige Überraschung'. Die 10 000 Euro sollen für den Ausbau des Qualitätsstandards verwendet werden.

Weiter teilte Fördervereinspräsident Semler mit, dass eine weitere Nachfolgefrage geklärt sei: Für den bisherigen Procurator des Fördervereins, Kardinal Walter Kasper, ist der Kurienkardinal Kurt Koch nun designierter Nachfolger. Koch werde sich und seine Ideen den Mitgliedern am 25. Mai 2013 vorstellen, so Semler.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen