Streitfrage
Noch immer kein Standort für Rettungshubschrauber Christoph 17

  • Foto: Ralf Lienert

Jeder will, dass er fliegt, aber keiner will ihm ein Zuhause geben: Für den Rettungshubschrauber Christoph 17 wird immer noch ein endgültiger Standort gesucht. Am Klinikum musste der Hangar des Helikopters den Neubauten weichen. In Ursulasried will ihn der Kemptener Stadtrat nicht haben. Und in Durach, wo er derzeit steht, fühlt sich der Gemeinderat hintergangen und erinnert an die 'Übergangslösung'.

In der Hängepartie zwischen Ursulasried und Durach warten jetzt alle auf eine Entscheidung des Luftamts Süd. Geht es nach den betroffenen Bürgern rund um Ursulasried, der Mehrheit im Stadtrat und Oberbürgermeister Thomas Kiechle bleibt der Helikopter-Hangar auch künftig in Durach.

Wobei Kiechle verstehen kann, dass die Duracher nicht gerade erfreut sind, nachdem zunächst nur von einer Übergangslösung die Rede war. Deshalb wäre es gut, wenn vor Ort die beste Lösung für die Gemeinde erzielt würde. Dazu sollte in den nächsten Monaten eine Entscheidung fallen.

Mehr über den Konflikt um den Christoph 17 lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 23.01.2015 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020