Niederrieden / Kempten
Niederschlags-Radar für bessere Hochwasser-Prognose

Von einer noch im Bau befindlichen neuen Regen-Radaranlage bei Niederrieden (Unterallgäu) erhofft sich das Kemptener Wasserwirtschaftsamt genauere Basisdaten für die Hochwasser-Prognose. Auch sollen die gewonnen Daten ermöglichen, dass bei Starkniederschlägen Feuerwehren und andere Hilfsdienste früher gewarnt werden können, erläutert Stefan Laurent vom Wasserwirtschaftsamt. Die Niederschlags-Beobachtungsanlage erfasst das südliche Oberallgäu, insbesondere das Einzugsgebiet der oberen Iller im Bereich der Allgäuer Alpen. Bisher standen der im Kemptener Wasserwirtschaftsamt angesiedelten Hochwasser-Vorhersagezentrale aus dem südlichen Oberallgäu nur unzureichende Informationen über das aktuelle Niederschlagsgeschehen zur Verfügung.

Bauherr der Radaranlage mit einem über 50 Meter hohen Turm ist der Deutsche Wetterdienst. Das Bauwerk kostet etwa 1,5 Millionen Euro, rund eine weitere Million wird in die Technik investiert. Die Anlage soll im Juli 2010 in Betrieb gehen. Nach dem August-Hochwasser 2005 hatte sich der damalige Wasserwirtschaftsamts-Chef für eine bessere Erfassung des Niederschlagsgeschehens im südlichen Oberallgäu stark gemacht. Auch waren bereits nach dem Pfingsthochwasser 1999 weitere automatische Niederschlags-Messpunkte eingerichtet worden. Inzwischen sind es rund 100 im Einzugsgebiet des Lechs, 70 im Gebiet der Iller.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen