Füssen
Nicht nur für junge Piloten eine Herausforderung

Das Allgäu ist eine der großen Herausforderungen für die frischgebackenen Hubschrauberpiloten der Bundespolizei. Seit gestern absolvieren sie in Füssen einen Teil ihrer Gebirgsflugeinweisung. Das Fliegen in den Bergen stellt besondere Anforderungen nicht nur an die Piloten, sondern auch an die Helikopter.

Die große Flughöhe schränkt die Leistung der Triebwerke ein, extreme Windverhältnisse können zudem für unerwartete Turbulenzen sorgen. Unter diesen Bedingungen sicher und routiniert auf einer Alpwiese zu landen, ist ungleich anspruchsvoller, als im Flachland auf einem Flugplatz aufzusetzen.

Zusätzliche Gefahr droht durch Seilbahnen und Stromleitungen, die sich nahezu unsichtbar vom Hang ins Tal spannen und einen Hubschrauber zum Absturz bringen können, wie das tragische Beispiel des Kemptener Rettungshubschraubers Christoph 17 vor einigen Jahren zeigte. Nicht nur die Bundespolizei, auch Piloten der Landespolizei von Niedersachsen und Baden-Württemberg beteiligen sich an der Ausbildung. Insgesamt 17 Piloten und acht Fluglehrer sind mit acht Hubschraubern vor Ort.

Für ihre Flüge bringen die Beamten ihre eigene Infrastruktur mit: Ein Funkwagen koordiniert An- und Abflüge, ein Tankwagen sorgt für das nötige Kerosin, und ein Löschzug steht für Zwischenfälle bereit.

Füssen bietet sich als Startplatz an, weil von hier aus sowohl an niedrigen Vorbergen als auch im hochalpinen Gelände trainiert werden kann. Dabei variieren die Piloten bei jedem Flug ihre Route, um die Lärmbelastung möglichst gering zu halten. Am heutigen Mittwoch wird die Flugausbildung in Füssen fortgesetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen