Burgberg
Nicht alle haben das Dorffest fröhlich gefeiert

Beim Dorffest im oberallgäuer Burgberg hatte die Polizei am Wochenende alle Hände voll zu tun: Aggressive Festbesucher hatten in der Nacht die Feier verlängert und waren auch gegenüber den Helfern handgreiflich geworden.

Mehrfach war der Rettungsdienst im Einsatz wegen Kindern und Jugendlichen, die in besonders hohen Mengen Alkohol getrunken hatten.

So auch ein 12- und ein 15-Jähriger, die ins Krankenhaus Sonthofen gebracht werden mussten. Die Eltern, so die Polizei, hatten ihre Kinder nicht einmal vermisst.

Auch während der Retunngseinsätze kam es zum Krawall: Ein junger Mann hat den Einsatzkräften eine Taschenlampe gestohlen. In den frühen Morgenstunden schlug ein anderer Bursche bei der Kirche auf einen fast Gleichaltrigen ein. Selbst nachdem er von Polizisten gefesselt war gab es noch keine Ruhe.

Ein völlig Unbeteiligter beleidigte die Ordnungshüter. 1,4 und 2 Promille Blutalkohol hat der Alkotest bei den Männern ergeben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen