Allgäu
NGG erhofft sich Einigung um Altersteilzeit

Ein Verhandlungsfähiges Angebot zur Altersteilzeit – das ist die Hoffnung die Peter Schmidt von der Gewerkschaft Nahrung-Genuss- Gaststätten Allgäu, kurz NGG in die morgige Tarifrunde der bayerischen Molkereien legt. Trotzdem rechnet er nicht damit, dass es morgen zu einer Einigung kommt. Die Forderung an die Arbeitgeber besteht laut Schmidt aus drei Teilen. Zum einen wird die Übernahme der Auszubildenden für ein Jahr nach ihrer Ausbildung gefordert, dann eine sechsprozentige Tariferhöhung und ein Tarifvertrag zur Altersteilzeit.

Die Schlichtungsgespräche finden morgen in München statt. Falls es zu keiner Einigung kommen sollte, wird es in der Milchwirtschaft zu unbefristeten Streiks kommen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ