Immenstadt
Neugeborenes ausgesetzt: Polizei fahndet nach den Eltern

In Immenstadt ist Neugeborenes ausgesetzt worden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, war das Baby bereits am gestrigen Abend durch zwei Jugendliche entdeckt worden.

Die 14 und 16 Jahre alten Brüder hatten in der Nähe des Krankenhauses Werbeprospekte ausgetragen als sie ein Wimmern gehört hatten.

Bei einer anschließenden Absuche fanden die beiden einen etwa zwei Tage alten Jungen, der in eine Decke eingewickelt war. Sie brachten das Kind sofort ins benachbarte Krankenhaus, wo es sofort von einer Krankenschwester betreut wurde.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten benötigen Hinweise rund um eine hochschwangere Frau die vor kurzem entbunden aber kein Kind hat.

Zudem wird ein 20 bis 30 Jahre alter Mann mit Dreitagebart gesucht. Dieser soll sich im Nahbereich des Fundortes rund um ein Bushäuschen aufgehalten haben.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen