Projekt
Neues Tourenprogramm im Allgäu: Integration durch Wandern

Es geht um gemeinsame Erlebnisse beim Bergsport, interkulturelle Begegnungen und das Kennenlernen der Heimat: Das Projekt 'Alpen. Leben. Menschen' (A.L.M) richtet sich an Einheimische und Flüchtlinge und startet nun auch im Allgäu. 'Uns ist es wichtig, beide Zielgruppen anzusprechen, um den Austausch zu fördern', sagt Lena Capek, Projektkoordinatorin für das Allgäu.

Zum Wanderauftakt geht es am Sonntag, 27. August, auf das Immenstädter Horn (1490 m) und am 17. September auf den Hochgrat (1834 m).

Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Deutschen Alpenverein als Bergsportexperten und dem Malteser Hilfsdienst als karitativer Träger in der Flüchtlingshilfe.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 22.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen